Heute ist der 15. Dustermond 19 n.B.

Feenwald

Seit jeher wird in Sagen und Legenden, die über die Generationen hinweg von Mund zu Mund übertragen wurden, von einem großen dunklen Wald im Herzen der Insel Yddland berichtet. Kaum ein Bauer oder Bürger Yddlands, höchstens die Mutigsten unter den Mutigen, trauen sich in diesen sagenumwobenen Wald hinein, und bisher wurde noch von niemandem berichtet, der jemals wieder aus dem Feenwald herausgekommen wäre. Was den abenteuerlustigen oder unvorsichtigen Reisenden dort erwartet, weiß also niemand so recht...

 

 

Feenwald

Auf der Sitzung des trigardonischen Hohen Rates im Jahre 9 n.B. wurde die "Arkane Sonderrechtszone Feenwald" erlassen. Seitdem ist es niemanden mehr gestattet, die Grenzen des Feenwaldes, die nicht immer so klar zu erkennen sind, zu überschreiten. Die Strafe bei Zuwiderhandlung ist der Tod.

 

In den Jahren 15 bis 17 n.B. rückte der Feenwald erneut in den Fokus der Yddländer, als mystische Ereignisse rund um die Suche nach der Ydd die Insel erschütterten. Prinzregent Tassilo von Yddland, der bis zur Volljährigkeit des Fürsten die Ydd als Reichsinsignie führen wird, ist es als einzigem Menschen gestattet, als Teil eines Handels als Schlichter und Richter zwischen den Feenhöfen einen guten Teil seiner Zeit im Feenwald zu verbringen.

Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.