Heute ist der 17. Portmond 19 n.B.

Yddland Karte in Sepia
Yddland-Karte Sepia
[klicke hier für große Karte]

Yddland Karte politisch
Yddland-Karte politisch
[klicke hier für große Karte]

Das Fürstentum Yddland ist die größte Insel des nord-mittelländischen Drachenmeeres. Sie ist fast vollständig von hohen Klippen umgeben und in den viele Monate andauernden Wintern ist Berardsport im Südwesten oft der einzige eisfreie und damit befahrbare Hafen.

Entlang der Küste ist Yddland indirekt mit mehreren mittelländischen Reichen benachbart. Im Westen, wenige hundert Seemeilen entfernt, liegt Soederland, im Südwesten das Reich Tirrannon. Entlang der östlichen Nordküste der Mittellande grenzt Yddland indirekt an die Reiche Dana` Kera, Akron, Iskalien und Normont.

Die yddländischen Festlandbesitzungen, die auf die Expansions- und Heiratspolitik des Altfürsten Berard zurückzuführen sind, liegen südlich der Drachenmeerküste. Dabei ist Korjak im Süden und Osten von Niemandsland umgeben, das aus dem ehemaligen Reich Aetia hervorgegangen ist und grenzt im Westen an Normont, Tarnow liegt im Landesinneren, umgeben von Normont im Osten sowie Iskalien und dem Saaleschen Land in der Nähe der Küste und Orkenstein-Süd im südlichen Teil Winningens an der Grenze zum Bretonischen Reich und den Orklanden, unweit von Anrea.

Die Regionen

Das Fürstentum Yddland besteht seit der Lehensreform 18 n.B. aus den Kronlanden (also der Insel selbst) sowie der Markgrafschaft der Festlande. 

Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.