Heute ist der 16. Portmond 21 n.B.

Arwyn Hopfengold
Arwyn Hopfengold

Arwyn Hopfengold wurde als Sohn eines Fischers in der Nähe von Beradsport geboren. Als Heranwachsender entschied er sich für den Dienst im 1. Moosgrunder Infanteriebanner. So wurde Berardsport zu seiner neuen Heimat. Viele Jahre später gewann er bei einer Partie SIEBEN gegen einen vermögenden Kaufmann das Schiff Schnyvelstyck. Sein guter Freund Jarusch und er kauften sich daraufhin aus dem Armeedienst frei und gründeten das Yddländische Fernhandelscorps.

Einige Jahre später begannen sie damit, ein eigenes Kontor in Berardsport aufzubauen. Allerdings trifft man Arwyn dort selten an, da es ihn immer wieder auf die See und in ferne Länder zieht. So ist er nicht nur in den yddländischen Festlandbesitzungen sondern auch jenseits der Mittellande überall anzutreffen, wo es einen guten Handel abzuschließen gilt.

Seit dem Tode Jaruschs ist Arwyn alleiniger Geschäftsführer des Yddländischen Fernhandelscorps. Trotz der Havarie der Brodt un Spiel im Jahre 19 n.B. konnte Arwyn durch einige Kniffe und die Zusammenarbeit mit der Korjaker Handelsbank das finanzielle Polster des Handelscorps wieder aufbauen.

Derzeit zählt, neben der Schnigge Schnyvelstyck, auch die Hechtsuppe zum Schiffsbestand. Die Kogge ist im Besitz der Familie Marti, wird aber derzeit unter Kapitän Hopfengold von einer Crew aus Fernhandelscorpsmatrosen gesegelt.

Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.